Arcor

Arcor Logo 300x225 Arcor

Arcor

Die Arcor AG & Co. KG war ein Telekommunikationsunternehmen, das von 1997 bis Ende 2009 als eigenständige Firma bestand. Arcor wurde von der Vodafone AG aufgekauft und ist mit dieser verschmolzen. Damit gibt es Arcor als eigenständige Marke heute nicht mehr.

Von 2002 bis 2005 etwa, in einem Zeitraum, in der DSL-Anschlüsse gerade erst begannen, großflächig Verbreitung zu finden, war Arcor teilweise der günstigste verfügbare Konzern, der einen Anschluss bereitstellte. Ausgenommen sind an dieser Stelle lediglich regional operierende Anbieter. Es wurde jedoch recht schnell ersichtlich, wie sich dieser Preisvorteil ergab. Die Firma fiel immer wieder durch besonders schlechten Service auf, dies berichteten einschlägige Fachzeitschriften. Wer keine Schwierigkeiten mit der Einrichtung seines Anschlusses hatte, konnte sich glücklich schätzen. Eine kostenlose Hotline war zwar verfügbar, es dauerte im wahrsten Sinne des Wortes jedoch mitunter Stunden, bis man die Warteschlange verlassen und mit einem Berater sprechen konnte. Diese zeigten sich jedoch wenig hilfsbereit, verwiesen darauf, dass die Einrichtung von Hard- und Software nicht in der zu entrichtenden Grundgebühr enthalten wäre.

In den Jahren 2006 und 2007 investierte Arcor zusehends in den Service-Bereich. Dies wird in erster Linie damit zu begründen sein, dass es zu diesem Zeitpunkt nun auch andere Anbieter gab, die günstigen Preise und guten Service boten. Arcor musste so gesehen also nachziehen. Nichtsdestoweniger hielt die Firma an den kundenunfreundlichen AGBs fest. Die Verträge hatten generell eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten.
In diesen zwei Jahren tobte der Preiskampf weiter. Folge hiervon war, dass Arcor teilweise monatlich eine schnellere Leitung zu günstigeren Konditionen anbot. Wer jedoch bereits Bestandskunde war, konnte von diesen Vorteilen nicht profitieren. Bei einem Umzug konnte der Anschluss nicht gekündigt werden, hieraus ergab sich – wollte man den Anschluss nicht ungenutzt lassen –, dass der Vertrag um weitere 24 Monate verlängert wurde. Für eine Einmalzahlung von genau 100€ konnte man sich bis zum Ende 2008 aus dem Vertrag quasi „freikaufen“, dies wurde jedoch zum Januar 2009 geändert.

Hier geht es zum Arcor Login

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks